"Living Streets" - Sanierung Neuelandstr. 76-84 / An der Pauluskirche 3-5

Nominiert für den deutschen Bauherrenpreis 2018 und den Bremer Wohnbaupreis 2018

Der deutsche Bauherrenpreis zeichnet hervorragende Wohnungsbauprojekte aus, die am Spannungsfeld von hoher Qualität und tragbaren Kosten ansetzen und dabei die besondere Rolle der Bauherren hervorheben.

Die STÄWOG freut sich, dass sie mit der Wohnanlage An der Pauluskirche 3-5 / Neuelandstr. 76 – 84 für den Bauherrenpreis in der Kategorie „Revitalisierung von Wohnsiedlungen“ nominiert wurde. Eine Besonderheit der modernisierten und barrierefreien 1950er Jahre Wohnanlage ist das innovative Laubengangerschließungssystem der Wohnungen, welches zu starken Hausgemeinschaften führt. Durch Nutzung der vorhandenen städtischen Strukturen und Modernisierung der Bestandsanlagen statt Abriss und Ersatzbau wird die Identität des Quartiers für die Mieter erhalten bleiben. 

Die Preisverleihung findet am 21. Februar 2018 in Berlin statt.

Außerdem wurde die Wohnanlage für den Bremer Wohnbaupreis 2018 ausgewählt. Hierbei geht es um den Landespreis für vorbildlichen Wohnungsbau mit dem Hintergrund Qualität zu sichern, Vielfalt zu fördern und Gemeinschaft zu ermöglichen.

Die Bekanntgabe der Gewinner findet am 13. Mai 2018 in Bremen statt.

Zwei gleichzeitige Nominierungen für bedeutende Baupreise hat es in der Geschichte der STÄWOG bisher noch nicht gegeben.   

Weitere Informationen zu dem Bauprojekt finden Sie rechts als "Download".