Liebe Mieterinnen und Mieter, liebe Wohnungssuchende, um Sie und unsere Mitarbeiter vor dem Corona-Virus zu schützen, ist unser Verwaltungsgebäude derzeit nur nach vorheriger Terminabsprache für Sie geöffnet. Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei uns, um einen Termin zu vereinbaren. Bleiben Sie gesund – das STÄWOG Team

Kistner-Gelände: Siegerbeitrag präsentiert

Eindrucksvoller Siegerentwurf vom Architektur- und Stadtplanungsbüro Spengler & Wiescholek mit Bruun & Möllers Garten- und Landschaftsbau für ein neues Quartier in Lehe

(30.09.16) Im städtebaulichen Wettbewerb für die geplante Bebauung des Kistner-Geländes im Stadtteil Lehe hat die 18-köpfige Jury mit Experten aus Architektur, Stadtplanung, Wohnungsgesellschaften und Verwaltung das Hamburger Architektur- und Stadtplanungsbüro Spengler & Wiescholek mit Bruun & Möllers Garten- und Landschaftsbau ausgezeichnet und damit als Grundlage für die Bebauung empfohlen.

„Damit haben wir einen äußerst gelungenen Entwurf für die zukünftige Gestaltung des Kistnergeländes, der sowohl die Lage im Stadtteil Lehe als auch die Nähe zum Wasser an der Geeste angemessen berücksichtigt“, sagte Oberbürgermeister Melf Grantz. „Es ist das einzige Konzept, das im Süden des Areals einen großzügigen öffentlichen Freiraum an der Geeste vorsieht, der als Uferpark gestaltet werden soll. “

Ausschlaggebend für die Wahl dieses Entwurfes war auch, dass der erste Teil der Bebauung die benachbarte Werftstraße räumlich über kleine Eingangshöfe und eng aneinander gestellte Gebäude an das Quartier Lehe anbindet. Die STÄWOG und die Gewoba sind an einer Realisierung der Planungen in diesem Abschnitt interessiert.

Die Konzeption für den Verbrauchermarkt an der Hafenstraße ist in die Städtebauliche Planung eingeflossen, mit dem geplanten Bau eines Hostels über den Investor Wübben Immobilien KG wird die Tonnendachhalle erhalten, in das Objekt integriert und als Privatinvestition saniert.